Stadtkreis Heilbronn Main-Tauber Kreis Hohenlohekreis Landkreis Schwäbisch Hall Landkreis Heilbronn
Aus 4038 Jobangeboten

Info

Mitarbeiter:
Branchen: Bildung, Erziehung, Unterricht, Kultur
Umsatz:

Freilichtspiele Schwäbisch Hall e.V.
Im Haal 14
74523 Schwäbisch Hall

 

 

 

 

Seit 1925 wird in Schwäbisch Hall auf der mehr als 500 Jahre

alten Freitreppe vor der Kirche St. Michael professionelles

Freilichttheater gespielt. In den ersten Spielzeiten war "Jedermann" von

Hugo von Hofmannsthal das einzige Stück, das zur Aufführung kam. Unter

Intendant Wilhelm Speidel wurde ab 1949 das Repertoire auch auf andere

geistliche und klassische Dramen erweitert. Ab 1968 kamen mit Intendant

Achim Plato dann auch Stücke, die weltliche Probleme oder religiös

Strittiges aufgriffen hinzu, denn: "Die Treppe führt nicht nur nach oben

in den sakralen Bereich, sondern auch nach unten zum Marktplatz und

seinem weltlichen Leben."

Das stetig steigende Zuschauerinteresse ermöglichte nach und nach

eine Erweiterung der Genres und Spielorte. Ab 1985 wurden auch Stücke

für Kinder und Familien inszeniert, zunächst auf der Kleinen Treppe in

der Gelbinger Gasse. Im Jahr 1990 war "Jesus Christ Superstar" das erste

Musical auf der Großen Treppe vor St. Michael. Weitere Spielorte in den

90er Jahren waren der Theaterkeller am Hafenmarkt und die

Theaterscheune im Freilandmuseum Wackershofen. Im 75. Jubiläumsjahr 2000

wurde – mit dem in einer grandiosen Bürgeraktion auf der Kocherinsel

"Unterwöhrd" errichteten Haller Globe Theater – ein aufsehenerregender

Shakespeare-Theaterbau geschaffen. Als Provisorium errichtet, fand das

dreistöckige Freilicht-Rundtheater schnell einen Weg in die Herzen

vieler Zuschauer in Schwäbisch Hall und weit über die Region hinaus. In

sechzehn Spielzeiten fanden dort über 50 Produktionen mit insgesamt über

einer Viertelmillion Besuchern statt.

Unter der Intendanz von Christoph Biermeier wurden die

Freilichtspiele dann mehr und mehr zu einer ganzjährigen Institution.

Theaterpädagogik, Klassenzimmerstücke, Projekte mit den verschiedensten

gesellschaftlichen Gruppierungen, ein internationales

Jugendtheaterfestival, sowie Kooperationen und Koproduktionen mit

angesehenen Festivals und Bühnen erweiterten stetig das Angebot. Dazu

kam ab 2012 auch ein kleines Winterprogramm in der Haalhalle. Das letzte

Jahr der Intendanz von Christoph Biermeier sollte auch die letzte

Spielzeit im Haller Globe Theater sein: Nach zahlreichen Verlängerungen

der befristeten Zulassung und immer eingeschränkteren

Nutzungsmöglichkeiten beschloss der Haller Gemeinderat im Sommer 2016

die Errichtung eines festen Theaterbaus an selber Stelle.

Seit der Spielzeit 2017 stehen die Freilichtspiele Schwäbisch Hall

unter der Künstlerischen Leitung von Christian Doll. Neben großen

Schauspielklassikern und bekannten Musicals werden unter seiner

Intendanz auch regelmäßig eigene Stoffe für die Große Treppe vor St.

Michael entwickelt, darunter das Schauspiel "Brenz 1548" (2017) und die

musikalische Revue "In der Bar zum Krokodil - Ab in die wilden 20er“

(2018/19).

Ein Meilenstein in der Geschichte der Freilichtspiele war die

Eröffnung des neuen Theaterbaus auf dem Unterwöhrd am 29. März 2019: das

NEUE GLOBE. Dank eines verschließbaren Daches und der Temperierbarkeit

des Innenraums ermöglicht das Neue Globe nun auch Vorstellungen bei

schlechtem Wetter, im Frühjahr, Herbst und Winter.